24.07.2021

Mein Leben zwischen Amt und Fitnessstudio

von Fabian Resch
Fitness, Motivation, Selbständigkeit, Sport

Vor kurzen hatten wir das Vergnügen unseren tollen Personal Trainer Fabian Resch @fit_mit_fabi zu interviewen.  Es war ein lustiges & spannendes Gespräch.

Er hat uns von seinem Werdegang als Trainer erzählt und gab Einblick in seine Trainingsmethoden. 

Fabian verriet uns was er aus der Pandemie gelernt hat, was uns sehr zum Nachdenken angeregt hat. Zusätzlich konnte wir das Geheimnis lüften, welchen einzigartigen Spitznamen er hat und wie es überhaupt dazu kam. 

Er ist ein sehr motivierter Personal Trainer mit viel Ehrgeiz und einer riesen Portion Energie. Wir freuen uns riesig, dass er ein Teil von RAPT ist und wir demnächst noch spannende Projekte gemeinsam umsetzen werden. 

 

Wie war dein bisheriger Werdegang? 

Meine ersten Erfahrungen mit Fitnesstraining konnte ich im Fitnessstudio bereits im Jugendalter sammeln.

Dort war ein ziemlich cooler Trainer, der wirklich Ahnung von seinem Job hatte. Er gab mir immer individuelle und aktualisierte Trainingspläne und hat nicht einfach gesagt „Hier hast du eine Hantel und mach mal.“ Das hat mich schwer beeindruckt und im Grunde auch dazu gebracht, mich mit dem Thema professioneller auseinanderzusetzen.

Neben dem Training habe ich eine Ausbildung als Finanzbeamter abgeschlossen, wo ich bis heute noch arbeite.

Trotzdem wollte ich mein Fitness Hobby zum Beruf machen und habe vor 1,5 Jahren angefangen mich als Sporttrainer weiterzubilden. Ich habe meine Lizenzen gemacht, Trainings gegeben und sogar eine Fußballmannschaft trainiert. 

Jetzt habe ich mit meiner Arbeit als Personal Trainer den perfekten Ausgleich zu meinem Hauptjob. 


Was erwarten deine Kunden, wenn sie das erste Training bei dir buchen?

Die erste Stunde läuft in der Regel ganz entspannt ab. Primär geht es um das erste Kennenlernen und schauen, ob man eine gute gemeinsame Basis hat. Ich knüpfe dort an, was wir in dem vorherigen Telefonat besprochen haben. Dieses nutze ich dafür, mir einen ersten groben Eindruck vom Kunden zu machen. Wir besprechen seine Vorerkrankungen, Wünsche, Ziele etc. In der Zeit zwischen dem Telefonat und dem ersten Termin mache ich mir Gedanken zu passenden Übungen und den weiteren Abläufen.

Diese Dinge besprechen wir bei unserem ersten Training. Ich zeige die Übungen und wir gehen offene Fragen durch. Mir ist es wichtig, dass sich mein Kunde wohl fühlt und sich mit mir versteht. Ein erstes Treffen eignet sich dafür perfekt, um anschließend gemeinsam Vollgas zu geben.
 


Die erste Sache, die du nach dem Aufstehen direkt machst? 

Ich trinke ganz vorbildlich einen Liter Wasser. Unser Körper verliert über Nacht so viel Flüssigkeit, das muss erstmal aufgefüllt werden.

 

Gäbe es noch einen Beruf in dem du gerne arbeiten würdest? 

  • Ich wäre gerne Fußballprofi :-)

 

Wie sieht ein typischer Alltag bei dir aus? 

Ich stehe früh auf, mache meine Morgenroutine und fahre dann mit dem Fahrrad zur Arbeit. Dort verbringe ich dann, wie jeder andere auch, den Tag. Je nach Wochentag habe ich danach ein Personal Training oder gebe Fußballtraining. Das Wochenende lasse ich meistens auf mich zukommen und schaue spontan was passiert. Natürlich gehört es dazu, dass ich mich mit meinen Freunden treffe oder ich meine Familie besuchen gehe. Generell bin ich aber bei allem sportlichen oder abenteuerlichen Aktivitäten mit an Bord.
 

Welches Buch hast du zuletzt gehört oder gelesen?

Ich präferiere Hörbücher eher als klassische Bücher. Das letzte Buch war die Biografie von Steve Jobs. Mein Learning daraus war: „Wenn es mal nicht so läuft, wird es irgendwann wieder laufen.“

 

Beschreibe dein Haus oder Wohnung in drei Wörtern

  • Einfach
  • Minimalistisch 
  • Klassisch 


Was hast du aus der Pandemie für dich mitgenommen?

Man sollte am Ende des Tages alles schätzen was man hat. Alleine ins Fitnessstudio gehen zu können, um den Alltag für eine kurze Zeit vergessen zu können ist ein Privileg. Nicht alles in unserem Leben ist selbstverständlich und das ist wichtig zu begreifen.


Was ist deine Lieblingsmusik beim Training?

Entweder Partymusik, Schlager oder Deutsch Rap. Mein Lieblingsschlagersong ist „Einfach Hello“ von Maite Kelly.
 

Wo fährst / gehst du hin, wenn du mal einen freien Kopf brauchst?

Definitiv in den Wald. Ich habe direkt in der Nähe einen. Da ich in Bayern wohne gibt es genügend Auswahl.


Was sind deine liebsten Spots bei dir in der Nähe? 

  • Walchensee
  • Die Lichtung bei mir in der Nähe, bei der es eine Bank gibt
  • Jochberg

 

Welche Lebensmittel würden wir bei dir niemals finden?

Geräucherter Tofu. Ich habe alle Tofu Sorten bereits ausprobiert und mir schmecken alle. Nur geräucherter Tofu geht für mich absolut gar nicht.


Welche Lebensmittel würden wir auf jeden Fall bei dir finden?

  • Haferflocken 
  • 1 Redbull
  • Kaffee

 

Hast du einen Spitznamen und wie ist es dazu gekommen?

Froschi. Die Geschichte dahinter ist, dass ich mal ein grünes Torwart Trikot an hatte. Zusätzlich habe ich eine ziemlich gute Sprungkraft. Daraufhin wurde ich irgendwann von meinen Freunden „Froschi“ genannt und werde es bis heute noch.


Gibt es neben dem Sport etwas, was du noch lieber machst?

Ich bereise unheimlich gerne Städte und lerne diese kennen. Meine Favoriten sind bisher Leipzig, Berlin und Frankfurt.

 

Was würdest du einem Kunden sagen, der dich fragt, welche Vorteile ein Personal Training für ihn hat?

Ich würde ihm sagen, dass er es einfach ausprobieren muss. Er wird merken, dass er sich wohler und glücklicher fühlt. Morgens wird er besser gelaunt aufstehen und sich den ganzen Tag über gut fühlen. 


Was würdest du tun wenn du unendlich viel Geld hättest?

Mir eine Yacht kaufen und auf dem Deck ein Home Gym bauen. So kann ich jeden Tag mit wunderbarem Ausblick mein Training absolvieren.

 

Wenn du ein Lebensmittel wärst, welches wäre es?

Haferflocken. Nicht jeder mag mich, aber wenn er mich mag, dann ein Leben lang.

 

Wenn du eine Superkraft hättest, welche wäre das?

Ich würde am liebsten fliegen können, um alle möglichen Städte und Skybars abklappern zu können.
 


Auf welche 3 Trainingsübungen möchtest du nicht mehr verzichten?

  • Burpees
  • Klimmzüge 
  • Bankdrücken 

 

Kommen wir zur schnellen Entweder-oder-Fragerunde

Ausschlafen oder früh aufstehen?

Früh aufstehen


Herzhaftes oder süßes Frühstück?

Herzhaftes


Am Strand liegen oder Aktivitäten?

Aktivitäten 
 

Chaotisch oder ordentlich?

Chaotisch


Schwarz oder bunt?

Schwarz
 

Musik oder Hörbuch?

Musik


 

Du möchtest mehr über Fabian wissen oder ein Training buchen? Mehr Infos findest du auf seinem RAPT Profil!

Fabian Resch

Man sollte am Ende des Tages alles schätzen was man hat.

von Fabian Resch
Fitness, Motivation, Selbständigkeit, Sport

Das könnte dich auch interessieren

Ähnliche Artikel

23.09.2021

Nur abzunehmen reicht nicht!

Unsere inspirierende Personal Trainerin Jennifer Waldhoff, hat mit uns ein super spannendes Interview geführt.  Zuerst nahm sie uns du...

weiterlesen
08.09.2021

Vom Bau zurück auf die Schulbank

Mit unserem motivierten Trainer Oliver Klinghardt hatten wir vor kurzem ein sehr spannendes Interview. Wir konnten ihn kennenlernen und haben ...

weiterlesen
24.07.2021

Mein Leben zwischen Amt und Fitnessstudio

Vor kurzen hatten wir das Vergnügen unseren tollen Personal Trainer Fabian Resch @fit_mit_fabi zu interviewen.  Es war ein lustiges &...

weiterlesen

RAPT - smarte Trainersuche digital

In 3 Schritten zum Personal Trainer

Grafik Lupe

Trainer finden

Icons Kommunikation

Kontaktieren

Grafik Arm mit Muskel

Durchstarten