14.06.2021

Beratungsgespräch aber richtig!

Jemand tippt auf ein silbernes Iphone.
von RAPT Support
Marketing, Umsatz, Weiterbildungen

Herzlichen Glückwunsch, du wurdest von einem Kunden angefragt und in Kürze steht euer erstes Telefonat bevor. Hier einen guten Eindruck zu machen und das Richtige zu sagen, ist enorm wichtig.

Wir verraten dir auf welche Dinge du achten solltest, um bei deinem Call professionell zu wirken.


Keine störenden Hintergrundgeräusche

Stelle sicher, dass deine Umgebung ruhig ist und keine störenden Geräusche zu hören sind. Neben deinem Haus ist aktuell eine Baustelle und es dröhnen immer Baugeräusche durch die Wände? Versuche dein Telefonat auf eine Uhrzeit zu legen, in der die Bauarbeiter bereits Feierabend haben.
 

Ablenkungen vermeiden

Für das erste Kundentelefonat solltest du dir ausreichend Zeit einplanen und ein paar Notizen machen. Es wäre unprofessionell, wenn du nebenbei noch deine Spülmaschine ausräumst oder am Auto fahren bist. Gebe deinem Kunden das Gefühl, dass du dich voll und ganz auf ihn konzentrierst.
 

Richtige Fragen stellen

Um herauszufinden, welche Sorgen, Ängste und Wünsche dein Kunde hat, solltest du kurze und prägnante Fragen stellen. Lasse ihn seine Geschichte erzählen und finde heraus, wieso er einen Personal Trainer aufsucht. Frage nach Vorerkrankungen, seinen Zielen und in welchem Zeitraum er diese erreichen möchte. Versuche einen ersten groben Einblick zu erlangen, um dich gut auf das erste Training vorzubereiten.
 

Du bist der Profi

Am Ende solltest du dir vor Augen führen, dass DU der Profi von euch beiden bist. Der Kunde kam auf dich zu, da er eine gewisse Führung und Meinung von dir erwartet. Er ist sich unsicher, ob er lieber 1:1 Training oder Online Training buchen soll? Wäge beide Seiten ab und gebe am Ende eine klare Empfehlung. Sätze wie „Naja, musst du wissen, was du am Ende machen möchtest.“ verunsichern den Kunden, lassen dich unsympathisch und unprofessionell wirken.

Wichtig für das gesamte Telefonat ist, dass du unbedingt lächeln solltest. Auch wenn der Kunde dich nicht sieht, sowas hört man. Es wirkt direkt sympathisch und vertraut.

Und zu guter Letzt unterschätze die Tonalität beim Telefonieren nicht. Achte auf deine Aussprache, Lautstärke und Sprechgeschwindigkeit.


Du benötigst weitere Tipps zum richtigen Kundenumgang? Auf unserem  Blog findest du weitere spannende Artikel zu diesem Thema.

 

 

von RAPT Support
Marketing, Umsatz, Weiterbildungen

Das könnte dich auch interessieren

Ähnliche Artikel

24.07.2021

Mein Leben zwischen Amt und Fitnessstudio

Vor kurzen hatten wir das Vergnügen unseren tollen Personal Trainer Fabian Resch @fit_mit_fabi zu interviewen.  Es war ein lustiges &...

weiterlesen
20.07.2021

Personal Trainer sind nur was für Stars!

NEIN, auf gar keinen Fall. Wir räumen mit diesem Vorurteil auf... ... denn die Zeiten, dass nur die Schönen und Reichen in diesen Genu...

weiterlesen
10.07.2021

Simones Top 4 Tipps – Fit für den Urlaub

Endlich ist es soweit...du freust dich auf deinen wohlverdienten (Sommer-) Urlaub, die Koffer sind gepackt und du kannst es kaum abwarten. W&aum...

weiterlesen

RAPT - smarte Trainersuche digital

In 3 Schritten zum Personal Trainer

Grafik Lupe

Trainer finden

Icons Kommunikation

Kontaktieren

Grafik Arm mit Muskel

Durchstarten