20.01.2023

Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre, sondern den Jahren mehr Leben zu geben.

Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre sondern den Jahren mehr Leben zu geben. Fitnesstrainer aus Hamburg  SEBASTIAN ROQUETTE aus Hamburg
von Sebastian Roquette
Ernährung, Finanzen, Fitness, Gesundheit, Motivation, Selbständigkeit, Sport, Weiterbildungen, Workout

Heute ist es mal wieder an der Zeit, euch einen unserer neuen Trainer in der RAPT Community vorzustellen. Sebastian Roquette, unser Neuzugang für den Raum Hamburg, ist zu uns gekommen, um einige Fragen zu beantworten.

 

Wie war dein bisheriger Werdegang?

Ich bin bereits mit 16 Jahren von zu Hause ausgezogen, um eine Bäckerlehre zu machen. 2006 bin ich zum ersten Mal mit der Fitnessbranche in Berührung gekommen und wurde direkt begeistertes Mitglied in einem Studio. 2008 begann meine Zeit bei der Bundeswehr, wo ich die Chancen nutzte, verschiedene Trainerscheine zu bekommen. Durch die Förderung dort könnte ich eine Menge Geld sparen. Auch etliche Personal Trainer-Kurse konnte ich bereits besuchen. 2012 stand mein Umzug von Kassel nach Hamburg an. Dort begann ich als Fitnesstrainer bei Fitness First. 2014 wechselte ich dann schon in die Selbstständigkeit. Als Flächentrainer im Fitnessstudio besteht die Hauptaufgabe darin, Trainingspläne zu schreiben. Ich wollte mehr! Es bleibt in der Regel bei der Erstellung von Plänen im Abstand von 6-8 Wochen. Die Trainierenden zu begleiten, auch wenn es mal nicht so läuft, fällt hinten runter. Seitdem erlebe ich Höhen und Tiefen als freiberuflicher Personal Trainer.

 

Welche Learnings hast du aus deiner Bundeswehrzeit mitgenommen? 

Strukturiertheit und Ehrgeiz, zwei typische Eigenschaften, die viele der Bundeswehr zuordnen, gehören eigentlich nicht zu meinen besonderen Stärken. Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit sind in jedem Fall Werte, die ich aus dieser Zeit mitnehmen konnte. Grundsätzlich würde ich jedem jungen Mann empfehlen, ein Jahr bei der Bundeswehr zu absolvieren. Man lernt sich zu strukturieren.

 

Was hat dich am Ende dazu bewogen, den Schritt in die Selbstständigkeit zu machen?

Es gab nicht den einen Punkt, der mich zur Selbstständigkeit brachte. Es war ein logischer Schritt, da ich als Flächentrainer bei Fitness First keine großen Weiterentwicklungsmöglichkeiten mehr sah.

 

Wie sieht der erste Termin bei dir aus aus?

Im Idealfall bei Einem Kaffee :) Der Ersttermin ist ein Kennenlerngespräch. Wir besprechen, welche Erfahrungen der Trainierende bereits hat, wie der aktuelle Stand ist und ob es beispielsweise körperliche Schwierigkeiten gibt? Außerdem ist mir die Trainingsmotivation wichtig. Ich schaue mir für eine kurze Anamnese das Bewegungsmuster an und wir sprechen über Ziele. Wir starten direkt mit einem kurzen Belastungstraining, um die Herz-Kreislauf-Aktivität anzuschauen. 

 

Worauf können sich Kunden bei dir einstellen, wenn sie ein Training bei dir buchen?

Das ist sehr individuell. Ganz wichtig ist mir, dass Spaß an erster Stelle steht. Gleichzeitig geht es auch in die Tiefe. Wenn emotionale Herausforderungen da sind, ist es auch schwierig, 100 Prozent im Training zu geben.

 

Wie häufig siehst du deine Freunde und was macht ihr so ​​zusammen?

Das ist wirklich herausfordernd. Als Freundeskreis sehen wir uns, nach meinem Geschmack, zu selten. Mittlerweile sind wir über ganz Deutschland verteilt. Vor der Corona-Krise war ich mit meinem besten Kumpel regelmäßig auf dem Kiez. Wenn wir mal mit ein paar Leuten zusammen sind, ist immer ein Bier und ne Runde Skat drin. 

 

If du morgen im Lotto gewinnen würdest, wie würde sich dein Leben ändern und was würde sich überhaupt nicht ändern? Welche 3 Dinge würdest du dir als Erstes anschaffen?

Es würde sich eigentlich wenig ändern. Ich liebe meinen Job und wäre deshalb weiter aktiv. Nichts tun und rumsitzen ist nicht so meins. Mit einem finanziellen Polster wäre das Leben natürlich etwas sorgloser. Statt mir selbst bestimmte Dinge zuzulegen, würde ich in so einem Fall meine Eltern großzügig bei ihrer Haussanierung unter die Arme greifen. 

 

Versuchst du gerade etwas Neues zu lernen? Wenn ja, war?

Letzten Herbst hat Alexander Pürzel, Sportwissenschaftler und Europameister im Kraftdreikampf, sein neuestes Buch veröffentlicht. Durch spezielle Analyse möchte ich dadurch noch an meiner eigenen Technik arbeiten. Gezielte Videoaufnahmen sind da ein Tool, das ich auch gerne in mein eigenes Repertoire aufnehmen würde. Zusätzlich würde ich mich gerne auch im Bereich Kampfsport noch weiterentwickeln, da ich auch in einem Art Fightclub Personal Training anbiete.

 

Was war das fürchterlichste Geschenk, das du je erhalten hast?

Im Rückblick war das ein oder andere „Notgeschenk“ meiner Exfreundin überflüssig. Fürchterlich ist wohl eher die Vorstellung, dass man unbedingt etwas verschenken muss. Manchmal wäre es nicht nötig gewesen. Grundsätzlich bin ich nicht der größte Freund von Geschenken, da ich finde, man sollte regelmäßig kleine Aufmerksamkeiten bereit halten, statt zwei oder dreimal im Jahr wiederholt etwas zu schenken müssen.

 

Wer ist dein größtes Vorbild? / If du unter allen Menschen der Welt wählen könntest, wen würdest du gerne zum Essen einladen?

Spontan würde ich sagen: meine Großeltern, obwohl mein Opa bereits verstorben ist. Familie kann sich zwar nicht aussuchen, sie spielt allerdings eine entscheidende Rolle und ich würde gerne auch etwas zurückgeben, was sie in mich investiert haben.

 

Was machst du, wenn du mal schlecht drauf bist, um gute Laune zu bekommen?

Ich bin grundsätzlich gut gelaunt.

 

Hast du eine Bucket-Liste? Wenn ja, wie sieht diese aus? Was möchtest du unbedingt noch erleben / sehen? 

Da habe ich keine feste Liste. Manches ergibt sich mit der Zeit. Ein Freund von mir würde gerne auf einem Biber reiten. Da wäre ich dabei.

 

Wenn du jetzt 10 / 20 Jahre mit einer Zeitmaschine zurückgehen könntest, was würdest du deinem „Ich“ unbedingt klarmachen wollen? Wo vor würdest du „Es“ warnen wollen?

Da man durch seine Fehler lernt und ich erst deshalb dort bin, wo ich jetzt stehe, weil ich bestimmte Fehler gemacht habe, würde ich meinem jüngeren „Ich“ gar keine großen Tipps geben. Man muss seine Erfahrungen selbst machen, um daraus zu lernen.

 

Was ist das Verrückteste, was du je gemacht hast und würdest du es noch einmal tun?

Ich habe meiner Exfreundin einen Erbantrag gestellt, sie hat „Ja“ gesagt und sich ein Jahr später von mir getrennt. Das war verrückt.

 

Wie würdest du deinen Freundeskreis beschreiben?

Der eine Teil ist zuverlässig, der andere total verpeilt. Mit beiden ist es trotzdem immer witzig. Und alle sind ehrlich zueinander.

 

Was ist das Spontanste, was hast du in letzter Zeit gemacht?

Konzerttickets für die Band „Airbourne“ zu bestellen, während ich noch im Kundentermin war. Ich bekam die Nachricht, dass Karten verfügbar sind und da musste ich das dazwischenschieben. Der Kunde, der gerade im Training war, konnte es nachvollziehen.

 

Welche drei Dinge schätzt du an einer Person am meisten?

Ehrlichkeit, Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit

 

Was würden deine engsten Freunde sagen, was deine beste Eigenschaft ist?

Gerade diese drei genannten Eigenschaften, die ich an anderen schätze, zeichne mich aus. Ich bin ehrlich, pünktlich und zuverlässig. 

 

Auf welches Essen könntest du nicht verzichten?

Ich könnte auf alles verzichten. Es gibt immer eine passende Alternative.

 

Hast du ein Lieblingsbuch?

Die Bücher von Andreas und Alexander Pürzel (die Pürzel Brüder) inspirieren mich.

 

Tipps für Neulinge?

Ich empfehle, zunächst fest in einem Club zu arbeiten, um in der Praxis Erfahrung zu sammeln. Wenn man dann in die Selbstständigkeit geht, würde ich raten, zunächst noch einen Nebenjob zu behalten, um eine gewisse Sicherheit zu haben, bevor die ersten wirklich relevanten Transaktionen aus dem eigenen Geschäft fließen.

 

Welche 3 Apps nutzt du täglich?

Instagram, die Whoop-App und eine Food-Tracking-App.

 

An welche 3 HotSpots findet man dich?

Zu Hause, beim Bekannten im Coffee Shop oder beim Training

 

Welche Superkraft hättest du gerne?

Wie Batman wäre ich gerne reich, Playboy und könnte nachts durch die Welt fliegen. 

 

Was findet du gut an RAPT? 

Die Online-Präsenz (Webseite und Instagram) finde ich toll und möchte durch RAPT meine Reichweite vergrößern, um weitere Anfragen zu bekommen.

 

Kommen wir zur schnellen Entweder-oder-Fragerunde

Fußball oder Formel 1?
Fußball

Puzzlen oder Fernsehen?
Puzzlen beim Fernsehen

Holz oder Plastik?
Holz

Buch oder Hörbuch?
Hörbuch

Butter oder Margarine?
Butter

Klassik oder Techno?
Weder noch

Nudeln oder Kartoffeln?
Kartoffeln

Haus oder Wohnung?
Wohnung im Haus

Müsli oder Cornflakes?
Gemischter

Rücken- oder Seitenschläfer?
Weiß ich nicht

Duschen oder Baden?
Duschen

Gummibärchen: sauer oder süß?
Nur in der Werbung

Sandwich oder Burger?
Burger

Strand oder Berge?
Berge

Neubau oder Altbau?
Hat beides seinen Charme

Pizza oder Pasta?
Pizza

Snickers oder Bounty?
Kicherer

Geld oder Liebe?
Liebe

Arme oder Beine?
Beine

Kalt oder heiß?
Kalt

Sommer oder Winter?
Winter

Zeit oder Geld?
Geld

 

Wie würdest du dich in 3 Worten beschreiben?

Witzig, sympathisch, katastrophal

 

Du kommst aus dem Raum Hamburg und möchtest mehr über Sebastian erfahren und von seiner langjährigen Erfahrung profitieren? Dann schaue jetzt auf seinem Profil vorbei und frage ihn nach einem kostenlosen Kennenlerntermin an.

https://www.rent-a-pt.com/trainer/jGdmmn/hamburg-barmbek-sued/sebastian-roquette

 

von Sebastian Roquette
Ernährung, Finanzen, Fitness, Gesundheit, Motivation, Selbständigkeit, Sport, Weiterbildungen, Workout

Das könnte dich auch interessieren

Ähnliche Artikel

20.01.2023

Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre, sondern den Jahren mehr Leben zu geben.

Heute ist es mal wieder an der Zeit, euch einen unserer neuen Trainer in der RAPT Community vorzustellen. Sebastian Roquette, unser Neuzugang f&uum...

weiterlesen
18.01.2023

In jedem von uns steckt so viel Potential!

Heute wollen wir unseren Trainer Christopher besser kennenlernen. Wir haben uns mit ihm zu einem Interview verabredet, bei dem er uns von seinen vi...

weiterlesen
20.12.2022

Lass dich nicht runterziehen, sondern lebe deinen Traum!

Heute haben wir uns wieder mit einem unserer einzigartigen Trainer zu einem Interview verabredet. Er erzählt uns davon, wie ein Riss der Achil...

weiterlesen

RAPT - smarte Trainersuche digital

In 3 Schritten zum Personal Trainer

Grafik Lupe

Trainer finden

Icons Kommunikation

Kontaktieren

Grafik Arm mit Muskel

Durchstarten