Geschäfts­bedingungen

I. Präambel

(1) Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden: AGB) gelten für alle über unsere Internetplattform geschlossenen Verträge zwischen Interessenten (nachfolgend: Interessent), Personal Trainer, Sport-, Fitness- und Gesundheitstrainer, Ausbilder, Sportlehrer, Pädagogen, Dozenten, Professoren Ernährungsberater, Physiotherapeuten, Group Fitness Trainer, Kurstrainer, Motivationstrainer (im Folgenden: Coach) und RaPT – Rent a Personaltrainer e.K. (im Folgenden: Anbieter). Die Anbieter erbringen ihre Leistungen ausschließlich auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
(2) Die Anbieter sind ein Dienstleistungsunternehmen, welches eine Datenbank pflegt und durch Zugriff auf die Datenbank den Kontakt zwischen den Interessenten und Coaches ermöglicht.
(3) Maßgebend ist die jeweils bei Abschluss des Vertrags gültige Fassung der AGB.
(4) Abweichende Bedingungen der Coaches oder der Interessenten werden nicht akzeptiert. Dies gilt auch, wenn die Anbieter der Einbeziehung nicht ausdrücklich widersprechen.

II. Bestimmungen für den Coach

1. Vertragsschluss und Inhalt des Vertrages
(1) Das Angebot der Anbieter kann erst nach Abschluss des Nutzungsvertrages in Anspruch genommen werden. Das Mindestalter beträgt 18 Jahre. Die Überprüfung der Voraussetzung durch die Anbieter bleibt vorbehalten. Der Vertrag zwischen dem Coach und den Anbietern kommt durch die Registrierung des Coaches und Bestätigung der Anmeldung durch die Anbieter.
(2) Gegenstand der Dienstleistung ist die Vermittlung von Coaches an Interessenten. Die Suchanfrage kann von jedem Interessenten gestartet werden. Die Anbieter leiten diese unter Berücksichtigung der einschlägigen Suchkriterien an alle registrierten Coaches weiter. Die Übermittlung der Suchanfrage des jeweiligen Interessenten stellt eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes seitens des Coaches dar. Dem Coach steht es frei, dem Interessenten ein verbindliches Angebot zu unterbreiten. Über die inhaltliche Vertragsregelung zwischen dem Coach und dem
Interessenten haben die Anbieter keine Information und keinen Einfluss. Die Vertragsgestaltung und die Ausführung des Vertrages werden zwischen dem Coach und dem Interessenten ohne Vermittlung der Anbieter geregelt. Die Anbieter weisen ausdrücklich auf die gesetzlichen Bestimmungen zur Bekämpfung von Schwarzarbeit hin. Dem Coach ist es streng untersagt, jedwede Dienstleistungen mit der Maßgabe anzubieten, dass ein Verstoß gegen die Bestimmungen des Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetzes vorliegt. Die Anbieter übernehmen keine Haftung für die vertragliche Ausgestaltung sowie aus dem Vertrag vorliegenden und sonstigen Pflichtverletzungen sowie deliktischen Pflichtverletzungen.


2. Registrierung
(1) Für die Registrierung sind folgende Informationen erforderlich:
a. Lizenzen, Zeugnisse oder Urkunden (mindestens eines der genannten Zertifikate muss eingereicht werden)
b. Kopie des gültigen Personalausweises/ Reisepasses (es besteht keine Pflicht, den Anbietern bleibt das Recht vorbehalten, diese anzufordern)
c. Haftungsausschlusserklärung
d. Portrait-Foto
e. Bankverbindung
(2) Nach Eintragung der Angaben und Bestätigung durch die Anbieter ist die Registrierung abgeschlossen.


3. Nutzerkonto „Coach“
(1) Nach Abschluss des Nutzungsvertrages hat der Coach die Möglichkeit, sein Profil zu erstellen.
(2) Die Anbieter haften nicht für die inhaltliche Vollständigkeit und Richtigkeit. Die Verantwortung für die Weitergabe der Anmeldedaten (Benutzername und Passwort) an Dritte, Kenntniserlangung, jedweden unberechtigten Zugang durch Dritte sowie unberechtigte Nutzung des Profils trägt der Coach. Im Falle eines Verstoßes ist der Coach verpflichtet eine sofortige Mitteilung an die Anbieter vorzunehmen. Sollte der Coach die Weitergabe seiner Daten zu vertreten haben und sollte hierdurch ein Schaden der Anbieter entstehen, so ist der Coach gegenüber den Anbietern zum Ersatz des Schadens verpflichtet.
(3) Der Coach haftet für die Richtigkeit der Angaben in seinem Profil.
(4) Der Coach räumt den Anbietern zeitlich, inhaltlich und räumlich das unbeschränkte Recht ein, für sämtliche Inhalte, wie Texte, Bilder oder Videodateien und Musik, die er im Rahmen der Erstellung seines Profils einfügt, diese unentgeltlich zu gewerblichen
Zwecken öffentlich zugänglich zu machen, zu vervielfältigen, zu verarbeiten sowie zu bearbeiten. Der Coach garantiert, dass er zur Nutzung von Texten, Bildern und Dateien und sonstigen Materialien berechtigt ist. Das Urheber- und Nutzungsrecht bleibt ausschließlich bei den Anbietern.
(5) Der Coach überwacht selbst die gesetzlich vorgeschriebenen Qualifikationen für die von ihm angebotenen Leistungen.
(6) Die Registrierung zu missbräuchlichen Zwecken ist untersagt.
(7) Sämtliche während der Laufzeit des Nutzungsvertrages eingetretenen Änderungen müssen den Anbietern umgehend mittels Eingabe der Änderungen in dem Nutzerkonto mitgeteilt werden.
(8) Sollte der Coach entgegen der oben genannten Pflichten einen Verstoß begehen, so steht es den Anbietern bei Kenntniserlangen frei, den auf der Internetdomain www.rent-a-pt.com registrierten Coach unverzüglich zu löschen und eine Registrierung bei schweren Verstößen abzulehnen.


4. Tarife
(1) Bei der Registrierung haben die Trainer die Möglichkeit, zwischen zwei Tarifarten zu wählen: Classic und Premium. Durch den Classic-Vertrag kann der Coach seinen Internetauftritt auf der Plattform erstellen. Dieses Profil ist jedoch eingeschränkt. Durch ein Upgrade auf Premium werden weitere Funktionen freigeschaltet.
(2) Die Mindestlaufzeit der beiden Vertragsarten beträgt 6 und 12 Monate. Die Einstellungen für die Erweiterung oder Einschränkung des Nutzungsvertrages befinden sich in dem persönlichen Bereich des Coaches. Der Erweiterungs- oder Einschränkungswunsch kann in schriftlicher Form per E-Mail oder postalisch an die Anbieter gerichtet werden. Mit deren Freischaltung beginnt die Laufzeit des neuen Nutzungsvertrages.
(3) Die Verträge mit einer Laufzeit von 6 Monaten (entspricht: 26 Wochen ab dem ersten Buchungstag) verlängern sich automatisch um weitere 3 Monate (entspricht: 13 Wochen), wenn der Vertrag nicht von einer der Parteien mit einer Frist von Wochen zum Vertragsende gekündigt wird.
Die Verträge mit einer Laufzeit von 12 Monaten (entspricht: 52 Wochen ab dem ersten Buchungstag) verlängern sich automatisch um weitere 6 Monate (entspricht: 26 Wochen), wenn der Vertrag nicht von einer der Parteien mit einer Frist von 4 Wochen zum Vertragsende gekündigt wird.


5. Zahlung
Der Coach erteilt den Anbietern widerruflich eine Einzugsermächtigung, alle vertraglich geschuldeten Beträge von einem anzugebenden Konto einzuziehen. Der Einzug vom angegebenen Konto erfolgt durch die Anbieter im Rahmen eines regelmäßigen 14- tägigen Buchungslaufes, beginnend mit dem vertraglich vereinbarten ersten Buchungstag. Forderungen ziehen die Anbieter mit der SEPA-Basis- Lastschrift vom Schuldner-Konto zum o.g. Fälligkeitstag ein. Sollte der Fälligkeitstag auf ein Wochenende/ Feiertag fallen, verschiebt sich der Fälligkeitstag auf den 1. folgenden Werktag. Im Falle einer Erhöhung der Beiträge sind die Anbieter berechtigt, den Beitrag entsprechend dieser Erhöhung mit einer Frist von 8 Wochen zum Monatsende nach vorheriger schriftlicher Ankündigung zu erhöhen. Sollte der Coach mit der Erhöhung nicht einverstanden sein, kann er den Vertrag mit einer Frist von 4 Wochen zum Beginn der angekündigten Erhöhung außerordentlich schriftlich kündigen.
Der 14- tägige Beitrag wird jeweils alle 14 Tage ab dem vereinbarten Buchungstag im Voraus fällig. Der Coach ist verpflichtet dafür zu sorgen, dass das angegebene Konto zum Zeitpunkt des jeweiligen Einzugs eine ausreichende Deckung aufweist. Ist der Einzug nicht möglich, sind die dadurch entstehenden Kosten vom Coach zu tragen. Die Forderungen aus diesem Nutzungsvertrag werden an den externen Dienstleister BS PAYONE GmbH, Lyoner Straße 9, 60528 Frankfurt am Main abgetreten und der Forderungseinzug auf den betreffenden Dienstleister übertragen. Hierfür werden personenbezogen Daten (Coach ID, Name, Adresse, Geburtsdatum, Kontaktdaten, Beginn, Laufzeit, Beitragszahlungszyklus und Kündigungsstatus des Vertrages, Forderungshöhe, IBAN, BIC, Kontoinhaber zum Bankkonto, von dem der Lastschrifteinzug durchgeführt wird) zum Zwecke des Einzugs der sich aus dem Vertrag ergebenden Forderungen an die BS Payone weitergegeben Weitergehende Schadensersatzsprüche von den Anbietern bleiben unberührt.


6. Kündigung und Kündigungsfristen
(1) Der Nutzungsvertrag kann durch den Coach oder durch die Anbieter ohne Angabe von Gründen jederzeit zum Ablauf der unter Punkt 4 (2 und 3) genannten Mindestlaufzeiten gekündigt werden. Ferner kann die Kündigung in jedem Fall an die Anbieter in Textform per E-Mail an: kuendigung@rent-a-pt.com oder postalisch an: RaPT- Rent a Personaltrainer e.K., Heinrich- Könn- Str. 74, 40625 Düsseldorf gerichtet werden.
(2) Nach Zugang der Kündigung wird dem Kündigenden postalisch oder per E-Mail eine entsprechende Bestätigung versendet.
(3) Zum Ablauf der Kündigungsfrist wird das Nutzerkonto deaktiviert.

 

7. Widerrufsrecht/Widerrufsbelehrung
Der Coach hat das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag der Anmeldung.
Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Coach RaPT- Rent a Personaltrainer e.K., Heinrich- Könn- Str. 74, 40625 Düsseldorf mittels einer eindeutigen Erklärung (zB ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail an kuendigung@rent-a-pt.com) über seinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der Coach die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet.


Folgen des Widerrufs
Wenn der Coach diesen Vertrag widerruft, entstehen für ihn keine Kosten. Die erste Abbuchung erfolgt 14 Tage nach Vertragsschluss und somit nach Ablauf der Widerrufsfrist.


Nach Ablauf dieser Frist gelten die Kündigungsfristen gem. § 6 dieser Geschäftsbedingungen.


8. Haftungsausschluss
(1) Die Anbieter übernehmen keine Gewähr sowie Garantie für das Zustandekommen des Vertragsverhältnisses zwischen dem Interessenten und dem Coach.
(2) Für den Inhalt der Suchanfragen kann keine Garantie übernommen werden.
(3) Die Anbieter übernehmen keinerlei Haftung für Pflichtverletzungen, welche aus dem Rechtsverhältnis zwischen dem Interessenten und dem Coach resultieren. Nach erfolgter Übermittlung der Suchanfrage obliegt es dem Coach, eine Überprüfung vorzunehmen, ob mit den Suchkriterien des vermittelten Interessenten eine tatsächliche Übereinstimmung mit dem Umfang der von ihm angebotenen Dienstleistungen vorliegt.
(4) Bei Verstößen gegen gesetzliche Bestimmungen und oder gegen diese AGB behalten sich die Anbieter vor, den betreffenden Coach zu sanktionieren.
(5) Die Haftung der Anbieter ist auf Vorsätze und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Dies gilt nicht für Schäden am Leben, Körper und Gesundheit, für die Verletzung von Pflichten,
die die Durchführung der Services überhaupt erst ermöglichen sowie Pflichten für den Betreiber eine Garantie übernommen hat.
(6) Die Anbieter übernehmen keinerlei Haftung für Ausfälle, welche auf höhere Gewalt sowie technische Störungen der Internetverbindung zurückzuführen sind.

III. Bestimmungen für Interessenten

1. Vertragsabschluss und Inhalt des Vertrages
(1) Das Angebot der Anbieter kann erst nach Abschluss des Nutzungsvertrages in Anspruch genommen werden. Das Mindestalter beträgt 18 Jahre. Die Überprüfung der Voraussetzung durch die Anbieter bleibt vorbehalten.
(2) Die Anbieter ermöglichen es dem Interessenten durch die Nutzung der von ihnen geführten Datenbanken nach einem geeigneten Coach zu suchen.
(3) Nach bestätigter Anmeldung kommt zwischen den Anbietern und dem Interessenten ein Nutzungsvertrag zustande.


2. Registrierung
(1) Die Registrierung erfolgt mittels eines auf der Seite der Anbieterin vorhandenen Formulars.
(2) Der Interessent soll seine Angaben möglichst vollständig machen um die Festlegung der Suchkriterien zu ermöglichen.
(3) Nach Eintragung der Angaben und Bestätigung durch die Anbieter ist die Registrierung abgeschlossen.


3. Interessentennutzerkonto
(1) Nach Beendigung der Anmeldung kann der Interessent die Suchanfrage mit Angabe von Suchkriterien betreffend einen Coach einstellen.
(2) Der Vertrag kommt ausschließlich zwischen dem Coach und dem Interessenten zustande.
(3) Bei jedem registrierten Coach handelt es sich um einen selbständigen Dienstleister. Diese handeln nicht als Erfüllungsgehilfen der Anbieter und bieten verschiedene Dienstleistungen eigenverantwortlich und in eigenem Namen an. Die Übermittlung der Suchanfrage ermöglicht lediglich den Vertragsabschluss zwischen den Anbietern und dem Coach. Die Anbieter haben keinerlei Einfluss auf die inhaltliche Vertragsregelung. Die Gestaltung des Vertrages obliegt den beiden Vertragsparteien.
(4) Der Interessent gewährleistet die Richtigkeit und Vollständigkeit seiner im Suchformular getätigten Pflichtinformation sowie in der Suchanfrage.
(5) Der Interessent haftet für die etwaigen Urheberrechtsverletzungen.
(6) Der Interessent verpflichtet sich durch Einstellung von Texten, Kommentaren, Bildern und Videodateien und Musik, nicht gegen die guten Sitten und oder diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu verstoßen.
(7) Der Interessent trägt selbst die Verantwortung, für den Schutz der Rechte Dritter am geistigen Eigentum. Sollte der Interessent gegen die vorgenannten Pflichten verstoßen, so steht es den Anbietern bei Kenntniserlangung frei, das Nutzerkonto zu löschen und zu sperren mit der Folge, dass über die Datenbank der Anbieter keine erweiterten Suchanfragen zur Inanspruchnahme der Dienstleistung durch den Coach gestellt werden können.


4. Tarife und Kosten
Die Registrierung, Inanspruchnahme der Datenbank und deren Nutzung ist für den Interessenten kostenfrei.


5. Kündigung und Kündigungsfristen
Dieser Vertrag kann in Textform durch eine E-Mail an kuendigung@rent-a-pt.com oder postalisch beendet werden. Der Interessent soll seinen Wunsch auf Löschung seiner Daten den Anbietern umgehend mitteilen.


6. Haftungsausschluss
(1) Die Anbieter übernehmen keine Gewähr und keine Garantie für das Zustandekommen des Vertragsverhältnisses zwischen dem Coach und dem Interessenten.
(2) Die Anbieter haben keinen Einfluss auf die Richtigkeit der Angaben der einzelnen Coaches. Sie übernehmen dafür keine Garantie.
(3) Die Durchführungen fachgerechter Leistungen werden nicht von der Haftung der Anbieter umfasst.
(4) Die Anbieter sind bemüht, dem Interessenten ausschließlich Coaches zu vermitteln, soweit deren Qualifikation und Profil mit der Suchanfrage und Kriterien des Interessenten übereinstimmen.
(5) Die Anbieter weisen ausdrücklich auf die gesetzlichen Bestimmungen zur Bekämpfung von Schwarzarbeit hin. Dem Interessenten ist es untersagt, Dienstleistungen eines Coaches mit der Maßgabe in Anspruch zu nehmen, dass darin ein Verstoß gegen Bestimmungen gegen das Schwarzarbeitsgesetz vorliegt. Die Anbieter behalten sich das Recht vor, im Falle des Verstoßes je nach Schwere die entsprechenden Sanktionen
gegen den Interessenten einzuleiten. Die Sanktionierung kann die unverzügliche Löschung der Suchanfrage des Interessenten sowie die Einstellung zu gültigen Suchanfragen des betreffenden Interessenten beinhalten.
(6) Sofern die Anbieter eigene Leistungen gegenüber dem Interessenten erbringen, ist die Haftung auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Das gilt nicht für Schäden am Leben, Körper und Gesundheit, für die Verletzung von Pflichten, die die Durchführung des Service überhaupt erst ermöglichen.

IV. Schlussbestimmungen für Coaches und Interessenten

Die Anbieter behalten sich Änderungen der AGB vor, soweit dies zur Beseitigung nachträglich entstehenden Störungen oder zur Anpassung an veränderte gesetzliche oder technische Bedingungen notwendig ist. Der Interessent und der Coach können nach Bekanntgabe der geänderten Fassung innerhalb von 4 Wochen ab Bekanntgabe widersprechen. Wenn ein Widerspruch nicht erfolgt, gilt die geänderte Fassung als genehmigt. Im Falle der Widerspruchseinlegung behält sich die Anbieter vor, den Nutzungsvertrag unter Wahrung seiner berechtigten Interessen zu beenden oder Geltung der alten Fassung der AGB-s fortzuführen. Dem Interessenten sowie dem Coach steht hinsichtlich eines bestimmten Anspruches kein Wahlrecht zu.

V. Salvatorische Klausel

Änderungen, Ergänzungen und Aufhebungen des Vertrages bedürfen der Schriftform, was auch für die Bedingungen des Schriftformerfordernisses gilt. Soweit einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sind, werden die Wirksamkeit des Vertrages sowie die übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Klauseln ist die wirksame Bestimmung durch eine wirksame Regelung zu ersetzen, die in ihrer Auswirkung der unwirksamen Bestimmung und des wirtschaftlichen Zwecks des Vertrages und dieser AGB am nächsten kommt.

VI. Gerichtsstandsvereinbarung

Auf diese AGB findet - soweit es zulässig ist - das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Soweit der Nutzer eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein
öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, gilt der Sitz der Anbieter, nämlich Landgerichtsbezirk Düsseldorf, als Gerichtsstand. Für gegenteilige Fälle gilt die gesetzliche Zuständigkeitsregelung.

VII. Datenschutz

Für sämtliche Informationen im Zusammenhang mit dem Umgang mit den Daten der Interessenten sowie Coaches verweisen die Anbieter auf eine gesonderte Datenschutzerklärung. Mit Zustimmung zu diesen AGB bestätigen der Coach und der Interessent von der Plattform die aktuellen Datenschutzhinweise zur Datenverarbeitung zur Kenntnis genommen zu haben.
Die oben bezeichneten Coaches und Interessenten stimmen zu, dass im Rahmen der Mitgliedsverwaltung die das Vertragsverhältnis betreffenden Daten von den Anbietern auf Datenträger gespeichert und nach Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verarbeitet werden. Ferner sind Coach und Interessent verpflichtet, die etwaigen Änderungen ihrer bei der Antragstellung angegebenen persönlichen Daten sowie ihrer Bankverbindung unverzüglich und ohne eine gesonderte Aufforderung seitens der Anbieter mitzuteilen.

VIII. Kontaktaufnahme und Werbung

Der Coach und der Interessent erklären ihr Einverständnis, von den Anbietern auf dem Postweg, per E-Mail oder SMS/WhatsApp über eigene Werbeaktionen und Informationen im Zusammenhang mit der Nutzung der Internetplattform unterrichtet zu werden.
Das vorstehende Einverständnis kann von diesem jederzeit ohne Angabe von Gründen entweder schriftlich oder per E-Mail widerrufen werden.

Düsseldorf, 26. September 2018